wir fördern
Montankultur
DBM
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Zeche Zollverein XII
Weltkulturerbe
wir informieren Sie regelmäßig
Trainingsbergwerk
Recklinghausen
Versorgungssicherheit
ist auch künftig ohne fossile Energieträger nicht möglich

Glückauf !

Hier erfahren Sie alles über die energiepolitische Entwicklung des laufenden Jahres sowie über den Nachbergbau aus einer Hand. Als unabhängiger Verband bemühen wir uns um eine eigene energie-politische Meinung. Wir sind der Überzeugung, dass auch in Zukunft eine gesicherte Energieversorgung ohne fossile Energieträger weder bezahlbar noch möglich ist. Daneben fördern wir die Bergbaukultur in NRW. Für Mitglieder übernehmen wir den Eintritts-preis in das Ruhr-Museum auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein XII in Essen und in das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum.

 

Aktuelles aus Nachbergbau und

ältere Beiträge

Empfehlungen

Schalke 04, Trainingsbergwerk Recklinghausen , Zollverein XII und DBM  

Sie wollen sich eine eigene Meinung bilden ?

dann sind sie hier genau richtig !

Weil wir vor allem eine abweichende Meinung zur Energie-politik und zur Versorgungssicherheit vertreten. Das schärft den Blick für andere Meinungen. Unsere partei-und wirt-schaftspolitische Unabhängigkeit ermöglicht uns, Sie möglichst glaubwürdig und werbefrei zu informieren. Schon ab 1,00 EUR im Monat tragen Sie mit dazu bei, dass das auch so bleibt. Denn wir schreiben aus Überzeugung !

Unterstützer/in werden

ich bin dabei

und möchte die freie Pressearbeit von RK unterstützen
ab 1,00 Monatlich
  • keine weiteren Verpflichtungen
  • jederzeit kündbar
  • absolut fair
Neu
mein Beitrag
1,00 EUR
mein Beitrag
2,00 EUR
mein Beitrag
3,00 EUR
mein Beitrag
4,00 EUR
  • informativ

  • anders

  • unterhaltsam

Headerfotos: wir fördern…: Revierkohle; Zollverein: gastro-check24; DBM: Herbert Aust; Ewigkeitsaufgaben: Revierkohle; Energiesicherheit: pixabay.com

unten: Schalke 04; pixabay.com; Trainingsbergwerk: Revierkohle; DBM-Grafik: Revierkohle; Zollverein XII: Revierkohle

Fotos im Newsletter werden in den Redaktionsbeiträgen gesondert gekennzeichnet