• leicht erreichbar

  • in der Tiefe

  • Straßenbahn vor der Tür

  • guck mal Technik

  • Eat

  • Tradition verbindet

AKTUELL

SURVIVORS

Der Fotograf Martin Schoeller hat 75 Holocaust-Überlebende in Israel besucht und in überlebensgroßen Nahaufnahmen porträtiert. Die Arbeiten sind täglich von 11.00 h bis 17.00 h bis 26.4.2020 auf Zollverein zu sehen. Kein festgelegter Preis.
75 Portraits

Mensch und Tier im Revier

In 5 Abteilungen thematisiert die Galerieausstellung die vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und Tier im Ruhrrevier. Und es geht dabei nicht nur um Tauben,Hühner, Hunde und Katzen, sondern auch um Machtgeschichten von der Steinzeit bis heute. Täglich von 10.00 h bis 18.00 h bis zum 02.06.2020. Preis: 3,00 EUR

Das Prinzip der Einfachheit

Die Sonderausstellung "Simplicity" im Red Dot-Design-Museum auf Zollverein vermittet Gestaltungsprinzipien, wie Produkte durch Puristik, einfache Handhabung und Funktionalität dennoch keine Minderung von Komfort oder Qualität zur Folge haben müssen. Die Veranstaltung läuft bis zum 08.03.2020. Di bis So 11.00 h bis 18.00 h. Preis: 9,00 EUR

Abgetaucht !

Im Spaßbad der Musik. Wassermusik für Kinder mit der Hexe Kleinlaut im, auf und unter Wasser im Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein. Termin: 14.06.2020 um 12.00 h. Preis: 11.00 h

Dauerveranstaltungen

Dem Kalinowski sein Pütt

Neue Szenen aus der Geschichte der Zeche Zollverein

Bühne frei: 7 reale und fiktive Personen entführen das Publikum auf ihre amüsante Reise durch zwei Jahrhunderte Ruhrrevier-Geschichte. Dabei geht am Zechenort um den Zechengründer Franz Haniel und natürlich auch um den Bergmann Jupp Kalinowski. Und selbstverständlich kommt der Mutterwitz und der typische Ruhrpott-Humor dabei nicht zu kurz.

Termine:

17. April 2020

15. Mai 2020 

19. Juni 2020

17.Juli 2020

21. August 2020

18. September 2020

16. Oktober 2020

jeweils um 18.00 h

Preis: 28,00 EUR

Ort: Zeche Zollverein, Schacht XII, Kohlenwäsche (A 14)

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

jetzt buchen

Steigerführungen mit Püttgeschichten aus erster Hand

Ehemalige Bergleute erläutern ihre Arbeit auf Zollverein

Wenn Sie noch einmal die authentische Sprache unserer Kumpels und ihre Erfahrungen als Bergmänner über und unter Tage hautnah erfahren möchten, dann sollten Sie unbedingt die ehemaligen RAG-Mitarbeiter zu ihrer Spätschicht begleiten.

Sie erfahren nicht nur etwas über die Arbeitsabläufe auf der Zeche, sondern erhalten auch Einblicke in das soziale Miteinander. Die Schicksalsgemeinschaften unter Tage hatten nicht nur ihre eigene Bergmannssprache, sondern hatten sich auch ansonsten viele „Dönekes“ vor und nach der Schicht zu erzählen.  Zum Beispiel die Geschichte mit dem Kübelmajor oder den Umgang mit den sog. Mutterklötzchen. Aber lauschen Sie selbst.

Termine:

Januar bis Dezember

jeweils Freitags ab 19.00 h.

Treffpunkt: Kohlenwäsche (Areal 14), Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

jetzt buchen

   

Nachtschicht auf Schacht XII

Unterwegs mit Helm und Henkelmann

Bis 1986 drehten sich auch nachts die Seilscheiben am Zentralschacht XII, denn es wurde auf Zollverein Tag und Nacht gearbeitet. Zwar standen nachts die Förderbänder und die Hobel still, dafür mußten aber ständig Instandhaltungs-und Wartungsarbeiten durchgeführt werden. 

Die Teilnehmer erfahren z.B., wie Bandrollen der Endlosgurtförderer gewechselt oder wie die Förderwagen gereinigt wurden. Dabei galt es, pünktlich zum Förderbeginn am nächsten Morgen fertig zu werden.  Und welche Probleme noch so auftauchten, erfahren Sie auf der dritten (Nacht) Schicht.

Termine:

Januar bis Dezember jeweils Samstags ab 18.00 h

Preis:

18,00 EUR incl. Getränk und Butterstulle

Treffpunkt:

Kohlenwäsche (A 14)

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

jetzt buchen

 

 

 

Über Kohle und Kumpel

Der Weg der Kohlengewinnung und Verarbeitung auf der Zeche Zollverein

Unter der Leitung eines Gästeführers/einer Gästeführerin erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die z.T. noch erhalten gebliebenen Übertageanlagen.  Der Weg führt vom ehem. Hauptförderschacht  XII, wo die Kohle aus rd. 1000 m Teufe zu Tage gefördert wurde, durch die Sieberei bis zur Kohlenwäsche, wo die Kohle dann aufbereitet, klassiert und anschließend über die RAG-Grubenanschlußbahn zum Kohlenhafen oder direkt zum Kunden verladen wurde. 

Mo – Fr. 11.00 h; 14.00 h und 16. 00 h

Nov. bis März: 11.00 h und 14.00 h

Dauer: 2 Stunden

Preis: 9,50 EUR

Treffpunkt:

Kohlenwäsche (A14)

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen

jetzt buchen

bitte bewerten Sie Zollverein

wann haben Sie Zollverein zuletzt besucht ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

wie beurteilen Sie die Qualität der Führungen auf Zollverein ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

wie beurteilen Sie die Ausstellungsqualität des Ruhr-Museums auf Zollverein ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

wie beurteilen Sie das Preis/Leistungsverhältnis auf Zollverein ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

wie wichtig ist das Thema Kohle für Sie ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

können Sie die Angebote auf Zollverein weiterempfehlen ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

sind Sie Mitglied unseres Verbandes ?

abgegebene Stimmen

Loading ... Loading ...

Fotonachweise:

Header (ganz oben): Revierkohle (alle)

Mitte: v.l.n.r.: Auschwitz: Carl S.; Frau mit Hunde: Yama Zsuzsanna Makus; Sitzgruppe: Mario Vogelsteller;  Badenixe: N.N.,pixabay,

unten: v.l.n.r.: Mann mit Zylinder: Daniel Borker; Bergleute: Dimitris Vetsikas; Zollverein XII bei Nacht: Revierkohle; Kohlenhände: N.N. pixabay.com.